0175 - 9486274

Aktuelles

"Schule macht mobil": Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe gibt Unterrichtsmaterialien zur Mobilität

Der Wechsel von der Grundschule auf die weiterführende Schule bedeutet für die Schülerinnen und Schüler eine große Veränderung. Das betrifft auch ihre Mobilität. Für viele von ihnen wird der Schulweg länger und auch in ihrer Freizeit werden sie zunehmend mobiler. Der Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) hat für die Jahrgangsstufen 5 und 6 nun Unterrichtsmaterialien zur Mobilität erstellt. Sie werden den Schulen ab dem kommenden Schuljahr kostenlos zur Verfügung gestell und werden zum Schuljahresstart an sämtliche weiterführenden Schulen mit der Sekundarstufe I in den Kreisen Gütersloh, Herford, Lippe, Minden-Lübbecke sowie der Stadt Bielefeld verschickt.

„Der VVOWL möchte damit einen Beitrag leisten, dass diese Altersgruppe lernt, sich sicher und angemessen im öffentlichen Verkehrsraum zu bewegen“, sagt Frank Scheffer, Verbandsvorsteher des VVOWL und fügt erklärend hinzu: "„Wir verstehen die Unterlagen als Beitrag, der jungen Generation die Vielfältigkeit zu zeigen, die sie bei der Gestaltung ihrer eigenen Mobilität besitzen“.

Unterrichtseinheiten gibt es zu den Themenschwerpunkten Mobilitätsverhalten, Sicherheit, Umwelt, Gesundheit und die richtige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Alle Einheiten sind in sich abgeschlossen und so konzipiert, dass sie auch spontan in den Unterricht eingebaut werden können. Jede Einheit enthält Hinweise für die Unterrichtplanung sowie Kopiervorlagen für den Unterricht. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Die Aufgaben sind praxisnah und möglichst mit regionalem Bezug.

Die Unterlagen sind zusammengefasst in einem Nachschlageordner. Zusätzlich gibt es die Webseite www.schule-macht-mobil.de mit weiteren digitalen Übungen.

Mehr dazu auf der Interseite des VVOWL.

Foto:HHB